Home     Repertoire   |    Programm||    Vita__  |    Presse   |     Termine    |     Kontakt   |
     
 
Presse  zur Vita      Zu den Terminen
   
 
Petra Kunz
Eine Stimme - viele Gesichter


Berührungsängste gibt es keine

Konzertabend im Fürstensaal mit "Kunzstücken" besonderer Art

von Karin Ferenbach
NEUENBÜRG.
Eine musikalische Revue mit Beiträgen aus Musical, Klassik und Film wurde rund 70 Zuschauern im Fürstensaal des Schlosses Neuenbürg geboten. Dabei hatte Petra Kunz mit ihrem Motto "eine Stimme - viele Gesichter" auch nicht zu viel versprochen.

Nicht nur ihre Stimme zeigte sich äußerst wandlungsfähig, auch ihre Mimik und ihre Körpersprache sowie die jeweils passende Garderobe ließen die Szenen aus "Der blaue Engel", "Im weißen Rössl", "Cabaret", "Das Feuerwerk" oder "My Fair Lady" lebendig werden. In ihren "Kunzstücken" beleuchtete sie das Thema Liebe in all seinen Facetten, schuf Figuren und Stimmungsbilder, die das Publikum erheiterten, zum Träumen oder zum Nachdenken anregten.

Ob als "fesche Petra" aus dem "blauen Engel", als "Elisabeth" aus dem gleichnamigen Musical, als Eliza Doolittle aus "My Fair Lady", als Stubenmädchen Adele aus der "Fledermaus" oder als "Juliska aus Budapest", ob in Hausfrauenkluft oder Abendkleid, stets ließ die 32-jährige Marxzellerin ihren Charme spielen und zeigte keinerlei Berührungsängste mit dem Publikum - ganz zur Freude der Herren in der ersten Reihe.

In ihrer musikalischen und choreografischen Gestaltungskunst unterstützt wurde sie von Dietmar Schlager am Flügel. Der Pianist aus Karlsruhe verstand es, die Sopran-Stimme mit lockerem Anschlag zu umschmeicheln und ließ die Zuschauer zur Zigeunermusik auf seiner Violine dahinschmelzen. Viel Beifall gab es nach den letzten beiden Stücken, darunter "O mein Papa", so dass sich die beiden Künstler mit zwei Zugaben vom Publikum verabschiedeten.

(Aus dem Enztäler Sept. 2004)

 

Weitere Presseberichte:

 Gedankenspiel mit eigenem Namen

Berührungsängste gibt es keine

"Kunzstücke" zum Ortsjubiläum

Gutsele und Musik

Frisch und inspiriert

Mit voller Hingabe musikalischen Leckerbissen gewidmet

Mozart und der Zauber der Südsee

Von "Aloha Oe" bis zur Weihnachtsfantasie

Engel der Lieder huscht durch die Stollen

Angenehme Augenblicke

Zurück

 
 
 
 
 

Wellweb Marxzell